Skip to main content

Staubsauger ohne Beutel im Vergleich – leise & saugstark


Herzlich willkommen beim neuen Vergleichstest im Bereich beutellose Staubsauger 2017! Wir haben für Sie die besten Modelle unter den Staubsaugern ohne Beutel genauer unter die Lupe genommen und miteinander verglichen. Besonderen Wert haben wir dabei darauf gelegt, dass die Geräte eine geringe Lautstärke aufweisen können, so leicht und kompakt wie möglich sind und dennoch mit einer guten Saugleistung punkten können.

In der Tabelle finden Sie unsere Vergleichssieger. Bei der Auswahl war es uns sehr wichtig, dass für jedes Budget etwas dabei ist und die beutellosen Staubsauger auch bei den bisherigen Käufern gut ankommen.

Übrigens: Sollten Sie speziell nach einem Staubsauger ohne Beutel für Tierhaare suchen, haben wir hier eine eigene Abteilung dafür erstellt. Sie sind Allergiker? Dann werden Sie hier fündig werden.
1234
philips-powerproultimate-animal-fc992209 philips-powerpro-fc876901 Empfehlung rowenta-ro8252-bodenstaubsauger-silence-force-extreme dyson-dc33c-origin-staubsauger
Modell Philips PowerPro Ultimate FC9922/09Philips PowerPro FC8769/01Rowenta RO8252 Silence ForceDyson DC33c Origin
Vergleichsergebnis

91.5%

"Premiummodell"

92%

"Erstklassig"

87.75%

"Sehr leise"

85.75%

"Komfortabel"

Bewertung
HerstellerPhilipsPhilipsRowentaDyson
BauartEinfachzyklonEinfachzyklonMultizyklonMultizyklon
Leistung650 Watt1400 Watt900 Watt750 Watt
Lautstärke73 dB78 dB68 dB77 dB
Gewicht6 kg8 kg11 kg7 kg
Maße60x40x35cm65x33x31cm57x38x39cm26,1x49x34,7cm
Produktdetails Preis prüfen! *Produktdetails Preis prüfen! *Produktdetails Preis prüfen! *Produktdetails Preis prüfen! *

Nichts für Sie dabei? – Hier klicken!

 

Warum ein Staubsauger ohne Beutel? – Das ist für Sie drin


staubsauger-ohne-beutel

 

staubsauger-ohne-beutel-vorteileVorteile

  • kostengünstiger (keine Beutel)
  • konstante Saugkraft (auch bei fast vollem Staubbehälter)
  • umweltfreundlich
  • hoher Bedienkomfort

Nachteile

  • beim Entleeren des Behälters kann eine Staubwolke entstehen

 

Was macht den beutellosen Staubsauger denn jetzt eigentlich so interessant gegenüber einem herkömmlichen Staubsauger mit Beutel? Dafür gibt es mehrere Gründe: Wohl am wichtigsten ist die Tatsache, dass keine Folgekosten durch Beutel entstehen. Dadurch lässt sich eine Menge Geld sparen und man muss sich nicht mehr um den lästigen Kauf der Beutel kümmern. Filter und Staubbehälter können Sie bei beutellosen Staubsaugern nämlich ganz einfach von Hand entleeren und reinigen, ohne jegliche Folgekosten.

Großer Unterschied zu herkömmlichen Staubsaugern: Die Geräte ohne Beutel verlieren nicht an Saugleistung. Weil kein Beutel benötigt wird, kann dieser auch nicht die Saugleistung einschränken, wenn er fast voll ist. Die Luft wird im Gerät gereinigt und tretet hinten wieder aus. Damit ist eine konstante und vor allem dauerhaft gute Saugleistung gegeben, egal ob der Staubbehälter leer oder voll ist. Verschiedenste Tests der Geräte konnten diese Tatsache bestätigen.

Durch den Entfall der Beutel sind Staubsauger ohne Beutel außerdem sehr umweltfreundlich. Es entsteht kein unnötiger Müll mehr, der durch die vollen Staubbeutel entsteht. Ein gesundes Umweltbewusstsein wird von Jahr zu Jahr wichtiger. Mit beutellosen Staubsaugern wird schon mal ein kleiner Schritt in die richtige Richtung gemacht und Sie können aktiv einen Beitrag zu einer besseren Umwelt leisten.

Der Bedienkomfort von Staubsaugern ohne Beutel ist uns ebenfalls sehr positiv aufgefallen. Kein auswechseln der Beutel mehr, konstante Saugkraft, einfache Handhabung. All das sorgt für einen Bedienkomfort beim Saugen, wie man ihn so noch nicht kennt. Gute Modelle (z.B. von Dyson) sind außerdem ergonomisch gebaut und lassen sich auf dem Stand drehen. Damit ist der Staubsauger nie im Weg und man kommt mit dem richtigen Zubehör problemlos in jede Ecke.

Die Nachteile, die bei verschiedenen Tests im Bereich beutellose Staubsauger aufgefallen sind: Das Entleeren des Staubbehälters ist bei den meisten Modellen etwas aufwändig. Passt man dabei nämlich nicht auf, kann schon mal eine unangenehme Staubwolke entstehen, die keiner in der Wohnung haben möchte. Wir empfehlen Ihnen deshalb, den Staubbehälter entweder vor Ihrem Haus zu entleeren oder sehr vorsichtig dabei zu sein, sollten Sie es in der Wohnung machen.

 

Staubsauger ohne Beutel – wichtige Kaufkriterien


beutellose-staubsauger-kaufkriterien

Es gibt viele Punkte, die Sie vor dem Kauf eines beutellosen Staubsaugers unbedingt beachten sollten. Dabei ist vor allem wichtig, dass Sie auf hohe Qualität und gute Verarbeitung setzen, anstatt sich für ein Billigmodell von No-Name Herstellern aus China zu entscheiden. Diese weisen nämlich meistens deutliche Mängel auf und gehen schon nach kürzester Zeit kaputt.

Bei Haushaltsgeräten wie Staubsaugern ohne Beutel, die beinahe täglich im Einsatz sind, ist eine langfristige Funktionsfähigkeit und robuste Verarbeitung sehr wichtig und unabdingbar, um auch lange davon profitieren zu können. Hier sind die wichtigsten Kriterien, bei denen unserer Meinung nach jeder vernünftige Staubsauger ohne Beutel glänzen sollte:

1. Lautstärke

Hier kommt es ganz auf die persönliche Empfindlichkeit an und natürlich wo Sie wohnen. Manche Leute bevorzugen sehr leise Staubsauger, anderen hingegen macht eine größere Lautstärke nicht wirklich viel aus. Wenn man in unmittelbarer Nähe zu anderen Menschen wohnt sollte der Staubsauger natürlich auch nicht übermäßig laut sein. Gesetzlich vorgeschrieben ist, dass ein Staubsauger nicht die Lautstärke von 85 dB überschreiten sollte. Bei Staubsaugern mit einer Lautstärke von 60-85dB, wie man sie auch in vielen Tests finden kann, machen Sie also sicherlich nichts falsch. Grundsätzlich ist ein leiser Staubsauger natürlich auch immer besser, aber: Meist bieten sehr leise Staubsauger auch eine schwächere Saugleistung, die damit verbunden ist. Das sollte man vor dem Kauf unbedingt berücksichtigen.

 

2. Saugleistung

Hier sei gesagt: Mehr Watt bedeutet nicht immer auch mehr Saugleistung. Dabei fließen nämlich auch noch andere Faktoren, wie die generelle Motor-Belastbarkeit und die Konstruktion von Düsen und Luftzirkulation mit ein. Lassen Sie sich also nicht von der reinen Wattleistung des beutellosen Staubsaugers blenden und beachten Sie auch die anderen Randdaten. Der individuelle Baustil einer Marke ist nämlich meistens am stärksten dafür verantwortlich, wie gut ein Staubsauger saugt. Hier sollte man also am besten auf bewährte Marken setzen, von denen schon tausende Kunden überzeugt sind.

 

3. Aktionsradius

Damit ist die Kabellänge des Staubsaugers gemeint, also der Radius, in dem Sie uneingeschränkt in Ihrer Wohnung saugen können. 10 Meter sollten da in jedem Fall mehr als ausreichend sein. Die meisten Geräte bieten auch genau diese Länge. Abweichungen von 1-2 Meter mehr oder weniger können allerdings auch vorkommen. Wie lang der Kabel sein soll, hängt natürlich ganz von Ihren persönlichen Bedürfnissen ab. Sollten Sie aber keine rießige Penthouse-Wohnung mit nur einer Steckdose haben, reichen 10 Meter mit Sicherheit aus.

 

4. Bauart & Größe

Hier müssen Sie sich zwischen Einfach- und Multizyklon entscheiden. Der Unterschied dieser beiden Bauformen wird weiter unten genauer erklärt. Für was Sie sich letztendlich entscheiden bleibt natürlich Ihnen überlassen, in Staubsauger-Tests sind beide Bauarten zur genüge vertreten. Wer allerdings bereit ist etwas mehr für einen Multizyklon auszugeben, wird mit Sicherheit begeistert von der Power sein. Vor allem die Modelle von Dyson profitieren von langjähriger Entwicklung und sind sehr gut durchdacht. Aber auch Einfachzyklonen können durchaus überzeugen und haben im Test sehr gut abgeschnitten – ideal für Schnäppchenjäger. Auch die Größe ist zu beachten. Wer nicht so viel Platz in der Wohnung hat um den Staubsauger unterzubringen, sollte sich für ein kleineres Modell entscheiden. Die meisten Geräte sind nämlich relativ groß.

 

5. Tierhaare und Allergien

Sollten Sie Probleme mit Tierhaaren zuhause haben, dann suchen Sie nach einem Staubsauger, der eigens dafür entwickelt wurde. Das besondere daran ist, das solche Modelle mit speziellen Düsen ausgestattet sind, die ein Aufwickeln der Haare und somit ein verstopfen den Saugers verhindern. Besonders wenn man mehrere Haustiere mit langen Haaren zuhause haltet, kann einem ein guter Staubsauger ohne Beutel für Tierhaare einiges an Arbeit, Zeit und Nerven ersparen. Genau aus diesem Grund haben wir einige dieser Modelle auch in unser Sortiment aufgenommen. Für diese Art von beutellosen Staubsaugern haben wir hier einen separaten Bereich erstellt, bei dem Sie gerne mal vorbeischauen können. Für Allergiker haben wir hier einige wertwolle Tipps und spezielle Staubsauger rausgesucht.

 

6. Behältervolumen

Was nervt am meisten beim Staubsaugen? Richtig, den Beutel zu entsorgen bzw. den Staubbehälter auszuleeren. Je größer also der Staubbehälter, desto besser. Große beuttellose Modelle fassen einen Liter und mehr, was dafür sorgt dass man sehr lange saugen kann, ehe man den Behälter entleeren muss. Kleinere Geräte müssen mit oft weniger als einem Liter Fassungsvermögen deutlich öfter ausgeleert werden, haben dafür allerdins auch eine kompaktere Bauform, die sich einfach verstauen lässt. Entscheiden Sie selbst, welche Variante in Ihrer Situation am meisten Sinn macht.

 

7. Ergonomie und Handhabung

Je angenehmer die Bedienung und Handhabung des Staubsaugers, desto schneller und einfacher geht das Saugen natürlich auch. Gute beutellose Staubsauger haben ergonomisch geformte Griffe und ermöglichen eine bequeme Bedienung direkt am Griff. Damit muss man sich nicht bücken und die Arbeit im Haushalt wird um einiges erlechtert. Modelle von Dyson lassen sich beispielsweise auch auf dem Stand drehen, womit der Sauger nie im Weg ist. Ganz entscheidend ist natürlich auch das Gewicht. Während manche Modelle 10 Kg und mehr auf die Waage bringen, gibt es auch deutlich kleinere und handlichere Geräte.

Im Vergleichstest haben wir bei jedem Modell vor allem darauf geachtet, dass ein guter Kompromiss zwischen den oben genannten Faktoren herrscht und somit alle wichtigen Kriterien so gut wie möglich abgedeckt werden. Modelle, die in diesen Kriterien nicht überzeugen konnten, haben wir gar nicht erst in unser Sortiment aufgenommen.

 

So funktionieren Staubsauger ohne Beutel


philips-powerproultimate-animal-fc992209-funktionsweiseSicher fragen Sie sich, wie das Saugen ohne Beutel eigentlich möglich ist. Wo geht der Staub hin? Wie wird er von der Luft getrennt?
Dahinter steckt eine relativ simple Technologie: Beutellose Staubsauger nutzen das Prinzip der Fliehkraft. Die angesaugte Luft wird also mit hoher Geschwindigkeit kreisförmig durch das Gerät geleitet. Dadurch werden Schmutzpartikel an die Außenwand der Auffangbehälter geschleudert und effektiv von der sauberen Luft getrennt.

Die saubere Luft kann nach dem Prozess wieder aus dem Gerät entweichen und ist durch fortschrittliche Filtertechnologien von guten beutellosen Staubsaugern noch sauberer als die übrige Luft im Raum.

Diese Art der Schmutztrennung  wird auch Zyklon-Technologie genannt und macht das Saugen mit einem Staubsauger ohne Beutel überhaupt erst möglich. Aus diesem Grund sehen viele Modelle auch so futuristisch aus. Die ganzen Kacheln, die im- und außen am Gehäuse verbaut sind und den Staubsauger so interessant aussehen lassen, sind nichts anderes als Zyklonen, in denen die saubere Luft vom Schmutz getrennt wird.

Der gesamte Schmutz landet dann wie gesagt in einem Auffangbehälter. Dieser kann von Hand ganz einfach entleert und gereinigt werden. Die Technologie hat sich in den letzten Jahren in verschiedensten Tests immer wieder bewährt und gewinnt zunehmend an Beliebtheit.

Kein Lust zu lesen? Im folgenden Video wird die Funktionsweise eines Staubsaugers ohne Beutel anschaulich erklärt. Schauen Sie mal rein!

Philips PowerPro Ultimate FC9922/09

 

Entscheidene Unterschiede bei den Modellen – Die Bauarten


Staubsauger ist nicht gleich Staubsauger. Vor einem Kauf sollte man sich also gut überlegen, für welches Modell man sich entscheidet, um im nachhinhein auch zufrieden zu sein. Grundsätzlich unterscheidet man bei beutellosen Staubsaugern zwischen zwei verschiedenen Bauarten, die beide ihre Vor- und Nachteile aufweisen. Für welche Bauform man sich letztendlich entscheidet, hängt natürlich ganz von den persönlichen Präferenzen ab. Wir haben beide Bauarten für Sie verständlich erklärt:

 

Einfachzyklonen – günstig und gut

Einfachzyklon Bauart Staubsauger ohne BeutelBei einem Einfachzyklon wird die Luft nur durch eine einzige Zyklon-Stufe geleitet und somit werden nur relativ grobe Staubpartikel von der sauberen Luft getrennt. Der übrige feine Staub der noch zurückbleibt, wird in einem Zentralfilter gesammelt. Der Filter hat also die Aufgabe, übrigen Feinstaub, der durch den Zyklon nicht von der Luft getrennt werden konnte, herauszufiltern.

Dieser kann ganz einfach mit Wasser gereinigt werden, sollte er wirklich einmal sehr verschmutzt sein. Den Zentralfilter muss man höchstens einmal im Jahr austauschen, er ist damit also sehr langlebig und effizient.

Im Allgemeinen sind Einfachzyklon-Staubsauger etwas günstiger als Ihre teuren Multizyklon-Artgenossen, in fast allen Staubsauger ohne Beutel Tests sind aber sowohl Einfach- als auch Multizyklonen vertreten. Schnäppchenjäger sollten also nach einem solchen Modell Ausschau halten, wenn sie Geld sparen möchten.

 zu den Einfachzyklonen

 

Multizyklonen – teuer aber effektiver 

Multizyklon Bauart Staubsauger ohne BeutelMultizyklon-Staubsauger haben nicht nur eine Zyklon Stufe, sondern meistens mehrere große und kleinere, die in und am Gehäuse verbaut sind. Dadurch, dass die schmutzige Luft hier mehrere Zyklonen der Reihe nach durchläuft, ist kein Zentralfilter mehr notwendig, da auch feinste Staubpartikel zuverlässig von der sauberen Luft getrennt werden können.

Die schmutzige Luft wird also angesaugt, durchläuft alle Zyklonen und tritt am Schluss komplett gereinigt wieder vom Staubsauger aus. Bei guten beutellosen Staubsaugern passiert das ohne jeglichen Filter dazwischen.

Diese Bauform von Staubsaugern ohne Beutel ermöglicht zwar einen hohen Bedienkomfort, da keine Filterreinigung notwendig ist, ist aber auch meist um einiges teurer als Einfachzyklon-Staubsauger. Wir können für Multizyklonen allerdings eine klare Kaufempfehlung aussprechen, wenn man bereit ist, etwas mehr Geld auszugeben.

 zu den Multizyklonen

 

So tief müssen/sollten Sie in die Tasche greifen – Der Preis


staubsauger-ohne-beutel-preis

Wie viel kostet nun eigentlich ein guter Staubsauger ohne Beutel? Der Preis liegt normalerweise zwischen 100 und 400 Euro. Die Preisspanne ist somit sehr groß und bietet sehr viele verschiedene Modelle in allen möglichen Variationen und Ausführungen.

Gesagt sei: Sparen Sie nicht am falschen Ende und greifen Sie lieber zu einem qualitativ hochwertigeren Modell. Ein beutelloser Staubsauger sollte eine langfristige Anschaffung sein und am besten über Jahre halten. Auch diesen Aspekt haben wir bei unserer Auswahl sehr stark berücksichtigt und uns Kundenmeinungen von bisherigen Käufern genau angesehen und analysiert.

Ob ein Staubsauger ohne Beutel teuer oder relativ günstig ist, liegt vor allem an der Bauform. Multizyklonen kosten eben etwas mehr, haben aber auch einige Vorteile, die man bei Einfachzyklonen eben nicht hat. Alle die nicht zu viel ausgeben möchten, können wir getrost zu einem Einfachzyklon raten.

Letztendlich liegt die Entscheidung aber natürlich ganz bei Ihnen. Wir haben beide Bauformen aus verschiedenen Preisklassen in unser Sortiment aufgenommen und in Premium und Mittelklasse unterteilt, damit Sie einen optimalen Überblick haben. Sollten Sie zwischen mehreren Modellen zweifeln, können Sie auch gerne unseren individuellen Produktvergleich nutzen, um Ihre persönlichen Favoriten zu vergleichen.

Mittelklasse

Wenn Sie sich nicht mit Billigmodellen zufriedengeben möchten, aber auch nicht allzu viel Geld ausgeben möchten, sind Sie in dieser Kategorie genau richtig. Hier finden Sie die beliebtesten Staubsauger ohne Beutel, die am besten bei bisherigen Kunden angekommen sind. Große Funktionsvielfalt und hohe Qualiät zu einem fairen Preis. Die meisten sollten hier sicherlich fündig werden.
➥ zur Mittelklasse

 

Premiumklasse

Wer bereit ist etwas tiefer in die Tasche zu greifen und nach waren Profi-Staubsaugern sucht, sollte mal in dieser Kategorie vorbeischauen. Preislich sind diese Modelle zwar alles andere als günstig, dafür aber auch in Qualität und Funktionsvielfalt nicht zu überbieten. Auch in zahlreichen Staubsauger Tests haben die Geräte erstaunlich gut abgeschnitten. Wenn Sie ein Premiummodell suchen, sind Sie in dieser Kategorie richtig.
➥ zur Premiumklasse

Wer komplett aufs händische Saugen verzichten möchte, kann außerdem auch über die Anschaffung eines vollautomatischen Wischroboters nachdenken, der einem die ganze Arbeit abnimmt und die Wohnung völlig eigenständig saugt. Mittlerweile gibt es auch einige lesenswerte Wischroboter Tests, die die besten Modelle genauer unter die Lupe nehmen. Unserer Meinung nach ist die Anschaffung eines Wischroboters mit Sicherheit eine gute Alternative für alle, denen manuelles Saugen zu anstrengend ist oder denen schlichtweg die Zeit dazu fehlt. Gute Wischroboter kosten allerdings auch um einiges mehr, als ein normaler Staubsauger.

Tipp: Häufig gibt man unnötig viel für den Stromverbrauch eines Staubsaugers aus, in diesem Beitrag haben wir einige wichtige Tipps für Sie, wie Sie dem ganz einfach entgegenwirken können. So lässt sich abgesehen von den Anschaffungskosten des Saugers noch einiges an Geld beim Staubsaugen einsparen.

 

Verschiedene Einsatzgebiete von Staubsaugern ohne Beutel 


dyson-zubehoerWo kann man beutellose Staubsauger eigentlich überall einsetzen und gibt es in dieser Hinsicht Unterschiede zu herkömmlichen Bodenstaubsaugern?
Grundsätzlich kann man einen beutellosen Staubsauger überall benutzen, wo man einen normalen Staubsauger mit Beutel auch benutzen kann.

Teppichböden, Hartböden, Fugen, Sofas, empfindliche Gegenstände und so ziemlich alles weitere, das im Haushalt mit der Zeit staubig wird, kann mit einem Staubsauger ohne Beutel genauso schnell und effektiv gereinigt werden wie mit anderen Staubsaugern, was auch viele verschiedene Tests zeigen.

Entscheidend für eine gründliche Reinigung ist dabei aber weniger, welchen Staubsauger Sie besitzen, sondern vielmehr die Düse, die vorne auf Ihrem Sauger sitzt. Gute Geräte werden mit verschiedensten Düsen geliefert. Darunter Teppich-, Hartboden-, Fugen-, Tierhaar-, und verschiedenste andere Düsen für unterschiedliche Anwendungszwecke. Für besonders empfindliche Gegenstände gibt es auch spezielle weiche Möbelpinsel und Ähnliches für eine besonders schonende Reinigung. Das Zubehör kann natürlich auch immer noch im Nachhinein gekauft werden.

Damit der Parkettboden keine Kratzer bekommt und man auch in engen Fugen und unter dem Sofa gut Saugen kann, sind professionelle Düsen unabdingbar. Achten Sie also vor dem Kauf vor allem auch aufs mitgeliferte Zubehör. Je mehr, desto besser.

 

Zu welcher Marke sollten Sie greifen? – Die bekanntesten Hersteller


Staubsaugerhersteller gibt es ja bekanntlich wie Sand am Meer, hier möchten wir Ihnen aber mal drei sehr gute und empfehlenswerte darunter auflisten und vorstellen. Alle drei  überzeugen mittlerweile mit einem stattlichen Angebot an beutellosen Staubsaugern und haben es auf die Top-Platzierungen in namhaften Staubsauger Tests geschafft. Wenn Sie zu einem beutellosen Modell der folgenden Hersteller greifen, können Sie mit Sicherheit nicht viel falsch machen.

Das Unternehmen Philips mit Hauptsitz in Amsterdam existiert schon seit 1891 und ist wohl einer der bekanntesten Elektrokonzerne weltweit. 1955 wurde der erste Staubsauger von Philips gebaut und seitdem wurden immer mehr Staubsauger hergestellt und weiterentwickelt. Philips ist mittlerweile auch im Bereich Staubsauger ohne Beutel ganz vorne mit dabei und ist mit ihren Modellen in verschiedensten seriösen beutellosen Staubsauger Tests vertreten. Bei dieser Marke werden Sie bei einem Kauf sicherlich nichts falsch machen und können eine hohe Qualität in Sachen Verarbeitung und Funktionen erwarten.
Dyson ist als Unternehmen mit Sitz in Malmesbury zwar deutlich kleiner als Philips und wurde erst 1993 gegründet, hat sich aber insbesondere auf beutellose Staubsauger, die auf dem Prinzip der Fliehkraft basieren und die Multizyklon-Technologie spezialisiert. Dyson baut mittlerweile beutellose Staubsauger, die an Qualität, Leistung und Design kaum zu überbieten sind. Staubsauger der Marke Dyson sind in den meisten Fällen zwar etwas teurer, können aber mit Qualität in allen Bereichen punkten und sind jeden Cent wert, wie man in den Tests auch sehen kann. Mehr Infos zur der wohl bekanntesten Staubsaugerfirma Dyson finden Sie hier.
Seit 1909 existiert das Unternehmen Rowenta nun schon und ist mittlerweile auch in Deutschland ein wahrer Markenname für Küchen- und Haushaltsgeräte aller Art geworden. Die beutellosen Staubsauger von Rowenta sind vorbildlich leise und stehen den großen Test-Konkurrenten in nichts nach. Mit der Tochtergesellschaft Rowenta Werke GmbH ist Rowenta auch in Deutschland sehr stark vertreten und profitiert schon seit sehr langer Zeit von zufriedenen Kunden. Genau aus diesem Grund haben wir auch Modelle dieser hervorragenden Marke in unser Sortiment aufgenommen.

 

Die unterschiedlichen Filter bei Staubsaugern


aeg-ultraflex-lx8-filterWie Sie bereits wissen, wird bei Einfachzyklonen im Gegensatz zu Multizyklonen noch einer oder mehrere Filter benötigt, um den Staub effektiv von der Luft trennen zu können. Besonders erwähnenswert sind im Bereich Staubsaugerfilter der Motorschutzfilter und der Abluftfilter.

Ersterer ist, wie der Name schon sagt, für den Schutz des Motors zuständig. Damit wird verhindert, dass gefährliche Gegenstände oder Splitter wie Glas oder Metall in den Motor gelangen und diesen eventuell beschädigen könnten. Bei beutellosen Staubsaugern ist dieser Filter in vielen Fällen aber gar nicht vorhanden, da er eigentlich nur benötigt wird, wenn ein Beutel im Gerät explodiert und somit die gefährlichen Teile im Staub schlagartig in der Motor gelangen können. Da es bei beutellosen Staubsaugern aber keinen Beutel mehr gibt, fällt auch die Notwendigkeit dieses Filters weg.

Umso wichtiger ist bei Staubsaugern ohne Beutel aber der Abluftfilter. Dieser sitzt direkt vor dem Abluftkanal, wo die saubere, gereinigte Luft wieder aus dem Gerät austritt. Da dieser Filter für eine effektive Reinigung bei beutellosen Staubsaugern mit nur einem Zyklon sehr wichtig ist, werben die Hersteller mit verschiedensten Begriffen wie“Air-Clean“ oder „Ultra-Air II Hygienefilterung“. Am häufigsten hört man allerdings den Begriff HEPA-Filter, was für High Efficiency Particulate Airfilter steht. Ebenfalls sehr verbreitet sind EPA-Filter (Efficiency Particulate Airfilter). Achten Sie also darauf, dass das Gerät mit so einem Filter ausgestattet ist, wenn Sie sich einen Einfachzyklon zulegen möchten.

Einen Sonderfall bilden außerdem Staubsauger mit Wasserfilter. Diese extrahieren den Schmutz aus der Luft mit der Hilfe eines Wassertanks, der nach Gebrauch dann einfach entleert werden kann. Interessant ist diese Variante vor allen Dingen für Allergiker. Ein Beispiel für einen guten Staubsauger mit Wasserfilter sehen Sie hier:

Allergikerfreundlich Thomas Anti Allergy 786521

 

EU-Kennwerte und Energieklassen


aeg-ultraflex-lx8-energieklasseSeit dem 1. September 2014 gelten auch für beutellose Staubsauger im gesamten EU-Gebiet die neuen Vorschriften der Ökodesign-Richtlinie. Diese wurde von der EU im Jahr 2013 beschlossen und betrifft nur Geräte, die neu verkauft werden. Gebrauchte Staubsauger sind also nicht an diese Richtlinie gebunden. Relevant sind bei der neuen Richtlinie vor allem die folgenden drei Punkte:

  • die maximale Nennleistung der Staubsauger beträgt 1600 Watt
  • Staubsauger müssen mit dem neuen EU-Energielabel für Staubsauger ausgezeichnet sein
  • die maximale elektrische Leistung beträgt 900 Watt

Wer bei dem dritten Punkt jetzt denkt, man müsste wegen der niedrigen Leistung länger Saugen und würde deshalb mehr Strom verbrauchen, liegt falsch. Wie verschiedene Staubsauger Tests, unter anderem von Stiftung Wartentest, zeigen, liegt die Saugstärke und Qualität nämlich vor allem am gesamten Design des Staubsaugers, und nicht vorrangig an dessen Leistung. Je besser ein Hersteller also die Düsen und das Innenleben des Saugers entwickelt, desto beser auch das Saug-Ergebnis.

Damit man die verschiednen Geräte gut vergleichen kann, wurde das Energielabel eingeführt. Dieses erstreckt sich von Klasse A (am besten) bis Klasse G (am schlechtesten) und zeigt folgende Werte des Staubsaugers:

  • Energieeffizienzklasse
  • Lautstärke
  • durchschnittlicher jährlicher Energieverbrauch
  • Staubemissionsklasse
  • Teppichreinigungsklasse
  • Hartbodenreinigungsklasse

Hier gilt natürlich: Je höher das Energielabel, desto besser. Fokussieren Sie sich beim Kauf aber auf keinen Fall nur auf diese Kennzahl, bei vielen Modellen ist sie nämlich nicht wirklich aussagekräftig.

 

Staubsauger ohne Beutel im Vergleich – Fazit und Empfehlung


staubsauger-ohne-beutel-test-fazitNun sollten Sie einen sehr guten Überblick haben, worauf es bei Staubsaugern ohne Beutel wirklich ankommt und wir von beutellose-staubsauger-test.com hoffen, wir konnten Ihnen alle wichtigen Kriterien aus verschiedenen Tests etwas näherbringen.

Beutellose Staubsauger sind definitiv eine geniale Erfindung, sparen Zeit und Geld und tragen auch einen langfristigen Teil zum Umweltschutz bei, was heutzutage immer wichtiger wird. In den meisten deutschen Haushalten sind sie mittlerweile nicht mehr wegzudenken und machen einen hervorragenden Job. Wir können deshalb eine eindeutige Empfehlung für Staubsauger ohne Beutel aussprechen. Wer sich nämlich einmal an die praktischen Haushaltshelfer gewöhnt hat, möchte sie nicht mehr missen.


Der Testsieger PowerPro FC8769/01 von Philips hat bei uns am besten abgeschnitten und wir können für diesen Staubsauger eine klare Kaufempfehlung aussprechen, er bietet schließlich alles, was man sich von einem beutellosen Staubsauger erwartet. Zudem überzeugt er mit einem relativ günstigen Preis und erfüllt alle notwendigen Kriterien, die einen guten Staubsauger ausmachen.

Empfehlung Philips PowerPro FC8769/01

Wer bereit ist etwas tiefer in die Tasche zu greifen, kann sich auch gerne mal das Modell Philips PowerProUltimate FC9922/09 ansehen. Zwar ist dieser beutellose Staubsauger von Philips deutlich teurer, kommt aber auch mit einer Menge Vorteilen, auf die man sonst verzichten muss.

Philips PowerPro Ultimate FC9922/09

Tipp: Wenn Sie sich für Wassersauger interessieren, dann schauen Sie doch gerne auch mal hier vorbei, dort gehen wir näher auf die besondere Staubsauger-Variante ein.


Was finden Sie noch bei uns?

Sollten Sie noch weitere Tipps und Infos rund ums Thema beutellose Staubsauger benötigen, dann schauen Sie doch mal in unserem Blog vorbei, dort veröffentlichen wir regelmäßig neue Artikel, um Sie im Haushalt und bezüglich Staubsauger ohne Beutel stets auf dem Laufenden zu halten. Hier geht´s zum Blog 

Danke! Wir hoffen Ihnen mit unserem Vergleich & Ratgeber eine möglichst große Hilfe gewesen zu sein und freuen uns über jeden, der sich auch für den um Längen komfortableren und umweltfreundlicheren Weg des Staubsaugens entscheidet, nämlich dem OHNE Beutel!

Übrigens: Sollten Sie auch auf der Suche nach guten Küchengeräten sein, können wir Ihnen unser neues Portal Küchenfibel sehr empfehlen. Dort finden Sie verschiedenste Küchengeräte aller Art und nur die besten Geräte wurden ins Sortiment aufgenommen. Hier klicken: kuechenfibel.com 

1234
philips-powerproultimate-animal-fc992209 philips-powerpro-fc876901 Empfehlung rowenta-ro8252-bodenstaubsauger-silence-force-extreme dyson-dc33c-origin-staubsauger
Modell Philips PowerPro Ultimate FC9922/09Philips PowerPro FC8769/01Rowenta RO8252 Silence ForceDyson DC33c Origin
Vergleichsergebnis

91.5%

"Premiummodell"

92%

"Erstklassig"

87.75%

"Sehr leise"

85.75%

"Komfortabel"

Bewertung
HerstellerPhilipsPhilipsRowentaDyson
BauartEinfachzyklonEinfachzyklonMultizyklonMultizyklon
Leistung650 Watt1400 Watt900 Watt750 Watt
Lautstärke73 dB78 dB68 dB77 dB
Gewicht6 kg8 kg11 kg7 kg
Maße60x40x35cm65x33x31cm57x38x39cm26,1x49x34,7cm
Produktdetails Preis prüfen! *Produktdetails Preis prüfen! *Produktdetails Preis prüfen! *Produktdetails Preis prüfen! *

Nichts für Sie dabei? – Hier klicken!
Neben beutellosen Staubsaugern gibt es übrigens auch noch ein ganzes Sortiment an anderen Reinigungshelfern, die extrem hilfreich im Haushalt sein können. Bei unserem Partner Reinigerz erfahren Sie mehr über Dampfreiniger und jede Menge anderer Staubsauger-Varianten.

Keine Kommentare vorhanden


Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teilen Sie sie mit uns!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Scroll Up